Oktober 2020

Wohnzimmerkonzert mit Tim Bendzko

Kurz nach Weihnachten, wir konnten uns gerade wieder bewegen, nachdem wir die letzten Tage ordentlich gefuttert hatten und da rief schon das nächste Highlight nach uns. Am 27.12.19 durften wir zum Wohnzimmer Konzert von Tim Bendzko.

 

Den ganzen Tag über schon waren wir Aufgeregt und fragten ständig wann es denn losgeht. Kurz nach dem Abendessen machten wir uns zusammen mit unserer Betreuerin dann auf den Weg zum Potsdamer Platz. Der war noch immer schön weihnachtlich geschmückt und wir hatten viel zu bestaunen. Besonders der riesige Weihnachtsbaum war toll.

 

Wir, die Kinder aus der Pank WaB, waren etwas zu früh dran aber das war gar nicht schlimm. Wir liefen ein bisschen vor dem Theater rum und schauten uns die Leute auf der Eisbahn oder die vielen bunten Buden an, während unsere Betreuerin schon mal einen Platz in der Schlange frei hielt. Kurz nach sieben Uhr öffneten sich dann endlich die Türen und wir durften in das Theater.

 

Schnell durch die Ticketkontrollen und dann wurde zuerst das große schöne Theater unter die Lupe genommen. Wir saßen im 2. Stock vom Theater. Also erstmal Treppen steigen. Dann durften wir endlich in den Saal. Wir dachten erst, dass wir ganz weit weg und voll hoch sitzen aber eigentlich waren wir sehr nah dran.

 

Leider dauerte es noch ganz schön lange bis dann endlich die Show losging. Tim Bendzko kam auf die Bühne und alle klatschten, auch wir freuten uns ganz doll, dass es endlich losging. Tim begrüßte uns erstmal alle und erzählte, dass das sein erstes Wohnzimmerkonzert überhaupt ist und dass er das nur in Berlin machen wollte, weil er ja aus Berlin kommt. Das fanden wir echt toll.

 

Das Konzert war echt toll! Es wurden Lieder gespielt, die wir kannten aber auch ein paar, die wir noch gar nicht kannten. Es durfte auch mal seine Band singen und Tim Bendzko hat am Klavier gespielt. Und seine Backgroundsängerin durfte auch alleine mal singen. Die hatte eine total tolle Stimme und kann echt gut singen. Außerdem hat Tim Bendzko sein Weihnachtslied gesungen, was noch gar nicht veröffentlicht wurde. Das kennen jetzt nur wir. Bei manchen Lieder haben wir nur dagesessen und zugehört aber bei vielen haben wir uns auch hingestellt und mitgetanzt oder im Takt geklatscht.

 

Leider war das Konzert schon nach 2 Stunden vorbei aber Tim Bendzko kam noch mal raus, um noch ein paar Lieder zu singen. Dann ging es auch schon wieder raus aus dem Theater und ab nach Hause.

 

Es war toll, mal so ein Konzert in einem so schönen Theater gesehen zu haben und es uns total Spaß gemacht!